• Nils

Hochzeit von Nadja und Max in Blankenburg

Im Spätsommer habe ich Nadja und Max bei ihrer standesamtlichen Trauung in Blankenburg als Hochzeitsfotograf begleitet. Das Wetter war angenehm ohne übertriebenen Sonnenschein und hatten damit beste Bedingungen für schöne Fotos gehabt. Ein paar Fotos darf ich hier auch zeigen. :)



Die Hochzeitsreportage beginnt


Wie immer war ich zeitig am Standesamt und konnte somit das Ankommen und das damit verbundene vorbereiten festhalten. Natürlich liegt etwas Anspannung in der Luft, das ist ganz normal. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, kann ich hier die Atmosphäre mit ein paar kleinen Gruppenbildern z.B. auflockern. Die Zeit nutze ich auch um Zimmer vom Trauzimmer usw. zu machen.





Die Trauung


Die Stimmung während der Trauung war fantastisch. Aus der Familie gab es noch eine wirklich begabte Musikerin, die durch tollen Gesang für noch emotionalere Momente gesorgt. Übrigens fotografiere ich die Trauung lautlos. Das heißt, meine Kameras machen kein störendes "Klicken". :) Aus Respekt vor den Gästen, habe ich nur eine kleine Auswahl an Bildern der Trauung.








Der Sektempfang


Der Platz vor dem Standesamt eignet sich hervorragend ein zum Verweilen und gebührend mit seinen Gästen anzustoßen. Bestenfalls bereitet die Hochzeitsgesellschaft einen gebührenden Empfang für das Brautpaar, so wie es bei Nadja und Max der Fall war. :)


Für mich ist der Sektempfang jedenfalls eine tolle Gelegenheit Bilder mit unheimlich viel Dynamik zu schießen. Perfekt für viele und authentische Fotos vom Brautpaar und den Gästen. Hin und wieder animiere ich auch Gäste, spontan für Gruppenbilder zu posieren. Ansonsten nehme ich gerne die Momente wie sie kommen. Danach gab es noch das große Gruppenbild und die Einzelgruppenbilder mit der Familie und Freunden.





Das Pärchenshooting


Zu einer ordentlichen Begleitung gehören natürlich auch schöne Pärchenfotos. Wir sind dafür zuerst Richtung Schloss Blankenburg aufgebrochen. Ich arbeite während des Pärchenshootings am liebsten mit meinem Portraitobjektiv. Damit kann ich ordentlich freistellen und erziele eine Bildwirkung die mit einem Handy so nicht möglich ist (wie ich immer zusagen pflege). Das Pärchenshooting endete schließlich im Schlosspark ganz in der Nähe der Feierlocation von Nadja und Max.












Ich hoffe euch gefällt mein Beitrag!

Euer Hochzeitsfotograf Nils